Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Gerrits Blog (NEU!)
   Lenas Blog
   Sandras Blog



http://myblog.de/demaddin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Victoria: Whale Watching

Am nächsten Morgen haben wir uns auf den Weg zum Hafen gemacht und uns 'ne Menge Sicherheitsanweisungen zum Boot angehört. Es war ein Zodiac Boot für 14 Leute, das gleiche was die Küstenwache benutzt. Danach durften wir in gelbe Ganzkörperanzüge schlüpfen und in das Boot steigen.

Es war schnell und windig und unser Guide hat an verschiedenen Stellen angehalten um uns Seelöwen und Adler zu zeigen. Der tolle Augenblick war, als direkt neben uns ein Seelöwe aus dem Wasser aufgetaucht ist :-)
Nach einer halben Stunde kam über Funk dann die Info, dass Wale entdeckt wurden, also haben wir uns gleich auf den Weg gemacht, sind weiter rausgefahren und haben uns zu 10 anderen Booten gesellt, die alle nach den Walen Ausschau gehalten haben.
Und tatsächlich … in 200m Entfernung ragten 4 Flossen aus dem Wasser. Unsere Fahrerin erzählte uns, dass man nicht näher als 100m an die Wale ran darf um die Tiere nicht zu erschrecken. Wir mussten also immer im Zickzackkurs fahren, anhalten und warten da die Wale nur alle 5-8min an die Oberfläche kommen. Wir saßen da und haben gewartet, wo sie wieder auftauchen …. Und auf einmal… Zwei Meter neben uns ist der größte Wal (das Männchen )aufgetaucht. Das war echt überraschend und toll. Da merkt man richtig wie verletzlich und klein der Mensch im Vergleich zu anderen Tieren ist. Wir haben viele Fotos gemacht, aber mehr als Flossen sieht man meistens nicht.

Insgesamt waren wir drei Stunden unterwegs. Als wir wieder am Steg waren, waren wir beide kalt und froh, dass unser Hotel nur ein Block entfernt war. Ein sehr schöner Tag! :-)

9.5.08 00:53


Victoria


In Victoria sind wir vom Hafen bei strahlender Sonne zu unserem Hotel gelaufen. Dort haben wir dann unser Hotelzimmer bezogen. War recht schön, auch wenn das Gebäude von außen etwas heruntergekommen aussah.

Nach etwas Ausruhen sind wir in die Stadt gelaufen und haben Chris, Ashley, Katherine und Elise getroffen. Sie hatten bereits einen Tag in Victoria verbracht und waren eher an Shoppen als an Sightseeing interessiert.

Wir haben dann alleine die Stadt erkundet und eine Whale-Watching-Tour für den nächsten Tag gebucht. Dabei hatten wir wirklich genug Auswahl; in Victoria gibt es mindestens 15 konkurrierende Whale-Watching-Firmen. Immerhin konnten wir so eine Tour finden, die unsere preislichen Erwartungen erfüllt hat. ;-)

Abends haben wir uns wieder mit den anderen getroffen und sind lecker mexikanisch Essen gegangen. Auf dem Rückweg haben wir ein paar schöne Nachtbilder gemacht. Das Parliament-Gebäude war wie ein Weihnachtsbaum beleuchtet und sieht auf den Bildern aus wie ein Comichaus.

3.5.08 04:52


Freizeit in Vancouver

War einiges los die letzten Tage. Lena ist jetzt seit 5 Tagen da und wir haben einiges unternommen. Ich versuch jetzt mal einiges nachzuholen.

Der Stau rund um den Flughafen hat dazu geführt, dass wir in einem Lincoln Towncar zurück gefahren wurden, weil normale Taxis auf Zeit fahren und dieses Auto nen Festpreis hatte. So haben wir zwar 70 Dollar bezahlt, mit dem Taxi wären wir aber auf mindestens 120 Dollar gekommen.

Die ersten drei Tage unseres "offiziellen" Urlaubs haben wir bei Alex in Vancouver verbracht. Wir haben uns die Stadt etwas genauer angeschaut: Das Aquarium, Stanely Park, Gastown (der alte Teil von Vancouver mit der berühmten Dampfuhr), den Hafen und einen Haufen Restaurants (inklusive Schokoladenfondue :-) )

Am 25. sind wir dann früh morgens zum Hafen gefahren und sind mit einem Wasserflugzeug (DeHavilland DHC-3 Turbine Single Otter Maschine) nach Victoria auf Vancouver Island geflogen. Das war echt eine super Erfahrung!

28.4.08 01:53


Move-Out Day

Der letzte Abend im Wohnheim war ungewohnt. Viele Leute sind vorzeitig ausgezogen und viele Zimmer waren leer. Das hieß aber auch, dass wir die Musik auf volle Pulle drehen konnten. Erst richtig laut Guitar Hero und dann „The Mist“ bzw. „Der Nebel“. Es ist ein Horror-Thriller und Katherine hasst solche Filme. Immer wenn ein ekliger Teil kam hat sie die Finger in die Ohren gesteckt und laut gesungen…  :-D

Wir sind gegen halb fünf ins Bett gegangen und wussten, dass wir spätestens um neun Uhr wieder aufstehen mussten da unsere Zimmer bis 12 Uhr geräumt sein mussten. Halbtot sind wir also um kurz nach neun aufgestanden und ich hab fertig gepackt. Dann gab’s ein gewohnt schlechtes Frühstück (Rührei aus der Flasche mit steinharten Mikrowellenwaffeln) in der Dining Hall um uns zu stärken. Anschließend mussten wir nämlich putzen und das ist im Wohnheim alles andere als spaßig. So viel Staub und Dreck, das kann sich nur jemand vorstellen der schon mal in einem Wohnheim gelebt hat :-D Damit war ich aber dann gegen halb 12 fertig, hab mein Zimmer inspizieren lassen und dann die Schlüssel abgegeben.

Auf den Gängen lag Müll, Besteck aus der Dining Hall und viel Gepäck. Leider war meine Kamera schon verpackt. Sah echt chaotisch aus.  Und jeder Western Film wäre eifersüchtig auf die Staubbälle die durch die Gänge rollten…

Gegen 13 Uhr kam dann unser Taxi und seitdem bin ich bei Alex in North Vancouver. Der hat dort ein kleines Haus wo ich mit ihm und Sergio für ein paar Tage bleibe. Danach geht’s auf nach Vancouver Island. Aber dazu mehr wenn ich da bin.

Jetzt geh ich erst mal Lena vom Flughafen abholen :-) :-)

22.4.08 20:15


Schnee im April

Vorgestern noch war das Wetter fast schön, dann aber kam der Schneesturm. Nur eine Stunde Schnee war genug. Überzeugt euch selbst. Übrigens: Katherine liebt Schnee, in Australien gibt's davon nicht so viel ;-)

 

19.4.08 21:04


Fertig mit den Klausuren!!

Muss ich mehr sagen? ;-)
18.4.08 19:44


Google Maps ist schon praktisch...

...sehr sogar. Hab gerade eine Stunde damit verbracht die Orte einzutragen wo ich die nächsten Wochen sein werde. Noch ist keine Reihenfolge drin, aber die folgt noch.



Größere Kartenansicht
16.4.08 02:44


Aller Abschied ist schwer...

Es ist zwar noch nicht ganz Schluss, aber viele sind mit ihren Klausuren schon fertig und haben sich auf den Weg Richtung Heimat gemacht. Aus diesem Grund gab es Ende letzter Woche ein Gruppenfoto mit den (fast allen wichtigsten) Leuten von meiner Etage:


Ich, Alex, Kim, Gabe, Leeya, Taylor, Brent, Macushla, Charles, Thea, Jared, Katherine, Elise, Diana, Lörinc, Samir, Kevin. Vorne: Jack, Känguru

Ich hab bereits zwei meiner vier Klausuren hinter mir und freu mich schon auf Freizeit! Ja okay.... die letzte Woche hab ich hauptsächlich mit prokrastinieren verbracht... Aber trotzdem freu ich mich ;-)

Am Freitag schreib ich meine letzte Klausur, Nachmittags geht's ab in den Stanely Park in Burnaby zum Chillen und Abend irgendwo Downtown um zu feiern. Samstag werde ich mit Packen und Ausruhen verbringen, denn am Sonntag muss mein Zimmer bis 12 Uhr Mittags geräumt sein.

Von SFU nehm ich mit Alex und Sergio den Bus nach North Vancouver wo wir uns bei Alex zuhause für die nächsten Tagen einquatieren werden. Am Dienstag morgen kommt dann die müde Lena, und dann geht das Reisen los! Muss mal schauen wo ich Zugang zu WLAN habe um meinen Blog zu aktualisieren, aber so wie ich die Hotels/Hostels kenne, dürfte das kein Problem sein. Allerdings bin ich dann nicht mehr per Festnetztelefon zu erreichen, sondern nur noch per Handy oder Skype (wenn ich online bin).

16.4.08 01:30


Schönes Wetter in Äthiopien

Man soll es kaum glauben, aber nach wochenlangem trüben und wolkigen Wetter scheint bei uns momentan die Sonne. Ich kann endlich die Berge wieder aus meinem Zimmer sehen und man fühlt WÄRME wenn man draußen ist...

Die Chance habe ich natürlich sofort genutzt und bin eine Runde mit Alex und Taylor im Burnaby Mountain Park spazieren gegangen. Der Park zieht sich einmal ganz um SFU rum und stellt die einzige Möglichkeit dar zu Fuß den Berg runter zu gehen. Man hat von dort einen schönen Blick auf den Arm der Vancouver von North Vancouver trennt:

Nach dem Spaziergang sind wir mit einigen Leuten von meiner Etage äthiopisch essen gegangen. Das war auf jeden Fall eine Erfahrung. Besteck gibts nicht, also wird alles mit Händen gegessen. Dazu gibt es massenweise schwammartigen Pfannkuchen mit dem man das Essen aufheben kann. Das Essen ist insgesamt schön scharf und fast alles als Eintopf serviert. Sieht nicht sonderlich appetitlich aus ;-)

Hat aber alles lecker geschmeckt und wenig gekostet. Zum Schluss gab es noch eine traditionelle "Coffee Ceromony" wo vor unseren Augen Kaffee gemahlen und zubereitet wurde. Ich trink ja nicht viel Kaffee, aber der war echt lecker.

Ansonsten bin ich momentan fleißig am lernen. Morgen gehts los. Vier Klausuren in fünf Tagen. Aber danach bin ich fertig!! Und dann kommt besonderer Besuch!! :-)

Anthony, Karen, Katherine, Sergio, Ich, Leeya, Alex, Taylor

14.4.08 01:45


Im Westen nichts neues...

Ich weiß, ich hab schon 'ne Weile nichts gepostet, aber hier passiert momentan nicht viel.

Alex hat sich Guitar Hero III für die Wii gekauft, das zocken wir im Moment alle. Macht total Spaß und solls Ende des Jahres auch für den PC geben. Vielleicht was für den Weihnachtsmann! :-) Das Spiel kommt mit einer kleinen Gitarre die farbige Knöpfe hat die in bestimmten Kombinationen die auf dem Bildschirm dargestellt werden gedrückt werden müssen. Gibt viele schöne Lieder, lustigerweise auch ein paar Deutsche, darunter Revolverheld und die Toten Hosen. Und schwer isses! Von den vier Schwierigkeitsgraden bin ich aber schon im dritten. :-) Wenn's euch interessiert: Auf YouTube gibt es hunderte Videos. Jeder farbige Knubbel repräsentiert einen Knopf den man auf der Gitarre drücken muss:

Das Wetter wird langsam besser, wir hatten zwar die Tage erneut einen Blizzard, aber ansonsten sieht es momentan gut aus. Diese Woche ist die letzte Woche mit Vorlesungen. Ab nächsten Montag beginnt die Lernphase und am Montag drauf schreib ich meine erste Klausur. *freude* :-/

Und kurz danach kommt schon ein gewisser Jemand :-) :-) <3

 

2.4.08 03:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung